Jugendwohngruppe Neustraße

Jugendwohngruppe Koblenzer Straße

Jugendwohngruppe Römerstraße
jeweils 6 Plätze, Aufnahmealter ab 15 Jahre - 54516 Wittlich
Informationenmehr lesen
ZielgruppeDie „Jugendwohngruppen Neustraße, Koblenzer Straße und Römerstraße“ bieten als vollstationäres koedukatives Angebot der Kinder- und Jugendhilfe Platz für jeweils sechs Mädchen und Jungen im Aufnahmealter ab 15 Jahren.

Unser Angebot wendet sich an Jugendliche, die im Rahmen der Hilfeplanung (auch langfristig) wieder nach Hause in ihre Familien zurückgeführt werden sollen und an Jugendliche, bei denen eine Rückführung nicht planbar ist oder die außerhalb ihrer Familie verselbständigt werden sollen.

Die jungen Menschen in unseren Jugendwohngruppen müssen mit grundlegenden Ressourcen zur selbständigen Lebensführung ausgestattet sein, da sich vereinzelt Zeiten in den Wohngruppen ergeben, in denen die Betreuung über eine Rufbereitschaft der diensthabenden Mitarbeiter gewährleistet ist (siehe Betreuungsumfang).

Unser Anschlusskonzept des Betreuten Wohnens in Gruppen- und Einzelform ermöglicht es den Jugendlichen bei veränderter Bedürfnislage, unter Berücksichtigung der Hilfeplanung, in die selbständigeren Wohnformen des Betreuten Wohnens unserer Einrichtung zu wechseln.
Die aus den Jugendwohngruppen wechselnden Jugendlichen profitieren bei einem internen Einrichtungswechsel von erlebten und gewachsenen Strukturen in der Einrichtung.
mehr lesen
ZielePädagogische Zielsetzung ist die spezifische, individuelle Förderung und Betreuung von Jugendlichen in einer stationären Erziehungshilfe. Gemäß der gesetzlichen Zielvorgaben des § 34 SGB VIII fördern wir die jungen Menschen durch eine Verbindung von Alltagserleben mit pädagogischen und therapeutischen Angeboten in ihrer Entwicklung. Wir bieten den Jugendlichen einen Platz, an dem sie ihre individuellen Stärken erkennen, ausbauen und einsetzen können.

Mit den Eltern/ Familien der Jugendlichen arbeiten wir in Form einer individuell geplanten Eltern- bzw. Familienarbeit zusammen.

Ziel jeder Unterbringung ist es, eine Rückkehr der Jugendlichen in die Familie zu erreichen oder ihnen eine auf längere Zeit angelegte Lebensform zu bieten und sie auf ein selbständiges Leben vorzubereiten.

Die jungen Menschen sollen im Rahmen ihrer Möglichkeiten adäquate Ausbildungschancen ergreifen und daran arbeiten, erfolgreich einen Schulabschluss zu erreichen bzw. in eine berufliche Ausbildung zu wechseln.

Wir bieten den Jugendlichen die Möglichkeit, ihren individuellen persönlichen Herausforderungen lösungsorientiert zu begegnen und unterstützen sie damit bei der Ausbildung einer selbstbewussten und selbstbestimmten Persönlichkeit.
mehr lesen
InobhutnahmezimmerIn unserer Jugendwohngruppe Römerstraße halten wir ein Zimmer speziell für die Inobhutnahme von Jugendlichen frei.

Bei einer Inobhutnahme unterstützt unsere rufbereite Einrichtungsleitung die Aufnahme des jungen Menschen in der Gruppe (Abholfahrt, Aufnahmeprozess).

Die Inobhutnahmen erfolgen gemäß der Inobhutnahmevereinbarungen mit dem jeweils zuständigen Jugendamt, in der Regel mit unserem zuständigen Jugendamt im Landkreis Bernkastel-Wittlich.

Sollte der Jugendliche mehr an personeller Betreuung benötigen, als wir regelmäßig vorhalten, stellen wir die Betreuung durch geeignetes Fachpersonal sicher.

Im Bedarfsfall ist innerhalb der üblichen Geschäftszeiten auch ein kurzfristiges Beratungsgespräch mit unserem psychologischen Fachdienst möglich.


mehr lesen
BetreuungsumfangDie Gruppe ist an den Schultagen von mittags 13.00 Uhr bis zum nächsten Morgen 08.00 Uhr mit einer Fachkraft besetzt; an den schulfreien Tagen von mittags 15.00 Uhr bis zum nächsten Morgen 08.00 Uhr.
Darüber hinaus werden flexible Betreuungsleistungen erbracht, bspw. zur Begleitung von Ämtergängen, Schulkontakte, Elterngespräche.

Während der Zeiten ohne personelle Besetzung können die jungen Menschen in der Wohngruppe eine/n rufbereite/n Mitarbeiter/in bei Bedarf telefonisch anfordern.

Für die gesamte hauswirtschaftliche Versorgung der Gruppe ist die Gruppe, also die Jugendlichen mit ihren Erzieher/innen verantwortlich. Die Erzieher/innen unterstützen die Jugendlichen in ihren Haushaltsaufgaben und leiten sie im Bedarfsfall konkret dazu an. Für die haustechnische Betreuung ist die Haustechnik der Gesamteinrichtung zuständig.mehr lesen
Räumliche AusstattungJede Jugendwohngruppe bewohnt eine großzügige Stadtwohnung bzw. ein frei stehendes Haus in der Innenstadt von Wittlich. Die Wohnfläche ist in jeder Gruppe mit mindestens 200qm sehr großzügig. So bestehen viele Rückzugsmöglichkeiten für die jungen Menschen.

Die Jugendlichen haben Einzelzimmer und teilen sich die Gemeinschaftsräume Wohnzimmer, Küche, Wirtschaftsraum und die Bäder.

Die Gruppen sind so zentral in der Wittlicher Innenstadt gelegen, dass nahezu alle Wege fußläufig machbar sind. Busbahnhof, Hauptbahnhof, Schulen, Ärzte, Ausbildungsstellen, Einkaufsmöglichkeiten ... alles ist in wenigen Minuten erreichbar.

mehr lesen